top of page
  • AutorenbildDeutsche Media

Handwerksbezogene Personalbeschaffung Bewährte Methoden zur Bekämpfung des Mangels an Arbeitskräften

Einführung:

Die Knappheit an qualifizierten Arbeitskräften im Handwerkssektor stellt viele Betriebe vor erhebliche Rekrutierungsherausforderungen. Durch eine professionelle Personalvermittlung, die auf das Handwerk spezialisiert ist, lässt sich jedoch der Mangel an Fachkräften bewältigen und geeignete Kandidaten finden. Dieser Artikel diskutiert die Rolle, Vorteile und Prozesse einer Personalvermittlung im Handwerk.



Handwerk Personalbeschaffung Methoden Fachkräftemangel Mitarbeiterfinden
Durch eine starke Konjunktur floriert das Geschäft im Handwerk. Gerade der Fachkräfte Mangel sorgt für Einbrüche im Wachstum.


Der Mangel an Fachkräften im Handwerk:

Ein Mangel an Fachkräften ist ein verbreitetes Problem im Handwerk. Viele Betriebe tun sich schwer, ihre offenen Positionen mit qualifizierten Kandidaten zu besetzen, was zu Verzögerungen bei der Bearbeitung von Aufträgen führt und langfristig das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen kann.


Zugriff auf einen qualifizierten Bewerberpool:

Handwerksbezogene Personalvermittlungsagenturen haben ein umfangreiches Netzwerk und Zugang zu einem qualifizierten Bewerberpool. Dies ermöglicht ihnen, Kandidaten mit den benötigten Fähigkeiten und Erfahrungen zu identifizieren, die für Handwerksbetriebe attraktiv sind.


Zielgerichtete Suche nach Fachkräften:

Personalvermittler für das Handwerk führen eine spezialisierte Suche nach Fachkräften durch, die den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen der Handwerksbetriebe entsprechen. Dies erhöht die Chance, geeignete Kandidaten zu finden, die gut zur Firmenkultur und den spezifischen Anforderungen des Handwerks passen.


Ersparnis von Zeit und effiziente Rekrutierung:

Durch die Inanspruchnahme einer Personalvermittlung können Handwerksbetriebe wertvolle Zeit und Ressourcen einsparen. Die Vermittler übernehmen den gesamten Rekrutierungsprozess, von der Veröffentlichung der Stellenausschreibung bis zur Organisation der Vorstellungsgespräche, so dass sich die Betriebe auf ihre Haupttätigkeiten konzentrieren können.


Reduktion von Fehlbesetzungen und Mitarbeiterfluktuation:

Eine Personalvermittlung minimiert durch sorgfältige Auswahl und Vorabauswahl der Bewerber das Risiko von Fehlbesetzungen und unpassenden Einstellungen. Dies hilft, die Mitarbeiterfluktuation zu verringern und stabilere Arbeitsverhältnisse in Handwerksbetrieben zu schaffen.


Expertise und Kenntnisse der Branche:

Personalvermittler mit Schwerpunkt Handwerk verfügen über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Branche. Sie verstehen die spezifischen Anforderungen im Handwerk und können wertvolle Beratung und Einblicke bieten, die die Suche und Besetzung von Stellen im Handwerk erleichtern.


Ablauf einer Personalvermittlung im Handwerk:

Bestimmung des Bedarfs und Erstellung des Anforderungsprofils:

Der erste Schritt in der Personalvermittlung im Handwerk ist die Bestimmung des Bedarfs des Betriebs und die Erstellung eines detaillierten Anforderungsprofils, einschließlich der benötigten Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen.


Aktive Suche nach geeigneten Kandidaten:

Die Personalvermittler im Handwerk nutzen unterschiedliche Kanäle, um aktiv nach geeigneten Kandidaten zu suchen. Dazu gehören Online-Jobbörsen, soziale Netzwerke, Handwerkskammern und andere spezifische Plattformen. Sie führen eine umfangreiche Suche nach Kandidaten durch, um potenzielle Bewerber zu finden.


Durchführung von Interviews und Auswahlverfahren:

Nachdem potenzielle Kandidaten identifiziert wurden, führen die Personalvermittler Interviews und Auswahlverfahren durch. Sie achten nicht nur auf die fachlichen Qualifikationen, sondern auch auf die persönlichen Eigenschaften und die Passung zum Handwerksbetrieb. Dadurch stellen sie sicher, dass die Kandidaten sowohl fachlich als auch kulturell zum Unternehmen passen.


Unterstützung im Einstellungsprozess und bei Vertragsverhandlungen:

Die Personalvermittler im Handwerk begleiten den Einstellungsprozess bis zur Vertragsunterzeichnung. Sie unterstützen bei Vertragsverhandlungen und berücksichtigen alle rechtlichen und administrativen Aspekte, um einen reibungslosen Übergang für den Betrieb und den neuen Mitarbeiter zu gewährleisten.


Erfolgreiche Strategien für eine wirksame Personalvermittlung im Handwerk

Netzwerkaufbau von Betrieben und Bewerbern:

Eine erfolgreiche Personalvermittlung im Handwerk erfordert den Aufbau eines breiten Netzwerks von Handwerksbetrieben und potenziellen Bewerbern. Die Vermittler sollten die Bedürfnisse der Betriebe verstehen und gleichzeitig über eine Vielzahl von Kontakten zu Fachkräften verfügen.


Nutzung von Online-Jobbörsen und spezialisierten Plattformen:

Online-Jobbörsen und spezialisierte Plattformen sind effektive Wege, um potenzielle Bewerber für Handwerksstellen zu erreichen. Personalvermittler im Handwerk sollten diese Plattformen aktiv nutzen, um ihre Stellenanzeigen zu verbreiten und Bewerber anzusprechen.


Zusammenarbeit mit Handwerkskammern und Bildungseinrichtungen:

Die Zusammenarbeit mit Handwerkskammern und Bildungseinrichtungen kann die Personalvermittlung im Handwerk unterstützen. Handwerkskammern bieten Informationen zu Absolventen von Ausbildungsprogrammen und können bei der Vermittlung von Fachkräften hilfreich sein. Bildungseinrichtungen bieten Möglichkeiten zur Rekrutierung von Auszubildenden und Absolventen.


Zielgerichtetes Employer Branding und gute Arbeitgeberreputation:

Eine starke Arbeitgebermarke und eine gute Reputation als attraktiver Arbeitgeber im Handwerk können die Personalvermittlung im Handwerk unterstützen. Die Personalvermittler sollten Handwerksbetrieben dabei helfen, ihr Employer Branding zu stärken und ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu kommunizieren.


1 Ansicht0 Kommentare
bottom of page